WorldTravelStories

ausgestorbenes Kroatien

Zum ersten Mal bekommt „Danke Corona“ eine positive Bedeutung.

 

Kurzentschlossen charterten wir 2 Tage vor Abreise einen Katamaran um in dieser außergewöhnlichen Zeit Kroatien auf ein neues kennen zu lernen. Schon bei der Anreise haben wir bemerkt, dass hier nicht viel los ist. Aber in den Touristenzentren wird das noch um einiges deutlicher: Totenstille.

Wir laufen jeden Tag kleine Städte an die normalerweise um diese Zeit von Touristen nur so überlaufen sind und mit dem Boot aus Platzmangel kaum anzusteuern sind. Meist waren wir das einzige Touristenboot in der Stadt. Die Lokale haben hier erst vor 2 Tagen geöffnet, unter wenigen Einheimischen sind wir alleine hier. Erst in Hvar – das Monaco von Kroatien – war eine Spur mehr los, die ersten Partyboote testen Ihr Setup. Durchschnittlich sehen wir draußen am Meer nur 2-3 weitere Boote pro Tag. Ungewöhnlich. Eines ist klar, genauso werden wir Kroatien nie wieder erleben wie jetzt. Unsere Kurzentschlossenheit hat sich bereits 1000 Mal bezahlt gemacht. 

 

Das Wetter war durchwachsen, meist Sonnig und zwischendurch oft bewölkt. Lufttemperatur angenehm – Abends verträgt man was Langes. Wasser noch etwas kühl – zu kühl für diese Jahreszeit. Einen Tag konnten wir bei 30kn Wind ordentlich Segeln wobei die Welle den Katamaran ziemlich ins schaukeln brachte. Der Rest der Woche war entspanntes chilliges Segeln. Perfekt. 

Corona Status: Was ist Corona? 

Hier hat man das Gefühl dass Kroatien bei dem ganzen Corona-Wahnsinn einfach nicht mitgekommen ist, ganz selten sieht man jemanden mit einer Maske herumlaufen. Beim Einkaufen, im Restaurant, Im Hafen … egal wo. Das ist Urlaub. 

 

Wir haben den wahren Sinn des “Lifebelts” herausgefunden. 

(War natürlich alles nur Show, wir haben als verantwortliche Segler die ganze Woche nur Himbeersaft getrunken.)

Unsere “Mahana“, wir gaben Ihr liebevoll den Vornamen “Mario“.  😉

Zwischendurch leistete uns eine Delphinschule Gesellschaft, eine halbe Stunde lang war das Boot von ungefähr ein Dutzend Meeressäugern umzingelt. Man hatte das Gefühl Sie waren sehr erfreut, dass hier wieder mal was los war. 😀 

Sprüche der Woche: 

„Das Leben ist schön und teuer, es geht ein bisschen billiger, aber dann ist es nicht so schön.“

„Es soll uns nie schlechter gehen.“

„Es gibt nichts besseres als was Gutes –  und das recht oft.“

 
 
 
Ja es war eine lustige Woche 😀
 

Zahlen:  +6 Tage  // +152 Seemeilen