WorldTravelStories

Weltreise Fragen und Antworten

Die am meisten gestellte Frage überhaupt. 

Ja Geld verdienen müssen wir alle irgendwie um unser Überleben und unseren Wohlstand zu sichern. 

Ich hab mich dazu entschieden meinem alten gut bezahlten Bürojob den Rücken zu kehren und auf Reisen zu gehen. Das erste Jahr habe ich von meinem ersparten gelebt. Dann wurde mir klar, dass ich noch länger Reisen will und ich mir Finanziell was einfallen lassen muss. Dann habe ich mich mit Webdesign selbststsändig gemacht und arbeitete remote von unterwegs. Für diverse Gelegenheitsjobs bin ich ebenso offen. Somit konnte ich mir im zweiten Jahr schon einiges refinanzieren. Nun bin ich dabei mir ein Leben zu generieren von dem ich keinen Urlaub mehr brauche. Ich arbeite von unterwegs als Digitaler Nomade und bereise dabei die Welt. 

Was kostet das alles eigentlich? Das ist schwer zu sagen, da ich erstens auf unterschiedlichste Arten Reise und auch in den unterschiedlichsten Ländern. Manchmal Fahre ich viel mit dem Auto manchmal wenig.

Mein billigstes Monat lag bisher in der Türkei mit ca. 900€ für alles: Lebensmittel, Diesel, Eintritte, Spaß, ja sogar meine Fixkosten (Versicherungen Auto und Reise) waren dadurch abgedeckt.

Meine maximalsten Kosten Betrugen bisher über 3500€ im Monat in Skandinavien, hier sind wir sehr viel gefahren, die Preise sind für alles extrem Hoch und noch dazu musste ich ein paar Ersatzteile einkaufen. Dicht gefolgt von Mexico mit 3000€ im Monat. Da habe ich bei der Anreise den Flug ein zweites Mal buchen müssen, weil etwas schief gegangen ist. Nachher habe ich noch einen Kitesurfkurs gemacht für 1000USD. 

Der Durchschnitt der letzten zwei Jahre, würde ich sagen, liegt bei ca. 1500€ im Monat. Dabei habe ich aber nie (extrem) Geld gespart, was ich machen wollte habe ich einfach gemacht. 

Ich würde sagen es ginge noch weitaus günstiger, aber auch teurer. 

Puhh… Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Es gibt viele schöne und interessante Länder, oder anders gesagt: jedes Land hat was schönes und interessantes. Es kommt auch immer darauf an, was man dort so erlebt hat. Und zu welcher Jahreszeit. Wenn man ein Land nach einiger Zeit wieder besucht erlebt man es möglicherweise wieder völlig anders und es ist schwierig jedes Land zu jeder Zeit zu erleben. 

Mir haben bisher alle Länder gefallen und nahezu überall wäre ich gerne länge geblieben. Aber um ein paar Länder hervorzuheben: Türkei, Schweden, Mexiko, Bulgarien, …

Ja habe ich. Angst, dass mir eines Tages das Geld ausgeht und ich nicht mehr Reisen kann und zurück in ein Büro muss. 

Ansonsten bin ich eher angstbefreit, selbst als ich in Griechenland überfallen wurde, was aber nicht heisst dass ich vor einigen Situationen keinen Respekt habe. 

Wo ich aber tatsächlich Angst erlebt habe, war mitten auf dem Atlantik in einem sehr schweren Sturm bei Windstärke 12 und 8m hohen Wellen wobei das Boot schwere Schäden nahm. 4 Tage lang habe ich um mein Leben gebangt. 

Aber solche Situationen sind kein Grund mit dem Reisen aufzuhören. Das Leben ist eben Lebensgefährlich. 

Auch das kann man nicht ganz pauschal beantworten. Die Abwechslung macht es aus. Wenn ich wochenlang am Segelboot als Skipper unterwegs bin freue ich mich wieder richtig auf Sylvie um das Land zu erkunden. Einige Wochen später freue ich mich dann schon wieder aufs Segelboot. Zwischendurch sind mir andere Abenteuer mit Rucksack und Zelt oder dem Fahrrad ebenso wichtig. 

Insgesamt kann man aber das Segeln und Vanlifen etwas hervorheben. Hier habe ich genug Luxus und Platz.

Ich verstehe die Frage nicht. 

Was ist normal? Für mich ist das hier schon normal geworden. Aber ich denke ich werde auch nicht ewig Reisen. Mal sehen wie es kommt. Aber einen 7 to 5 Bürojob kann ich mir nicht mehr vorstellen. 

Am liebsten würde ich überall hin und alles mögliche ausprobieren. 

Viel! Aber ich mach das irgendwie gerne. Es ist mein Reisetagebuch und Fotoalbum zum Teilen. In erster Linie habe ich das für mich gemacht um zu Dokumentieren. 

Ich mache gerne Bilder und bearbeite diese, alleine das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. 

Je Logbucheintrag muss man mit Größenordnung 10h Arbeit rechen, es würde aber auch schneller gehen. 

Hmm. Ich glaube das kann man nur sehr schwer erklären. Das muss man erlebt haben. Kein Handyempfang, das weite offene Meer. Ruhe und gleichzeitig die Herausforderung mit der Einsamkeit. Der Schichtplan, die Freude wenn Delphine kommen, oder Wahle, Quallen. Das ist einfach eine andere Welt, bestimmt nichts für jedermann. 

FAQs:

Anbei die meisten Fragen die mir gestellt werden: 

 

Musst du nicht arbeiten? Das ist eindeutig die Frage an der obersten stelle. 

–>  Arbeiten muss ich prinzipiell nicht, aber Geld verdienen ist natürlich gemeint. Ja und dazu muss ich auch arbeiten. Zwar nicht in einem Büro wie die meisten. Ich arbeite Remote von überall aus das aber nur Teilzeit. Stichwort: Digitaler Nomade. Reisen steht im Fokus. Hauptsächlich mache ich Webdesign. Nebenbei erledige ich auch gerne andere Gelegenheitsjobs in anderen Ländern, das bringt mich Land und Leuten näher. 

 

Wann gehst du wieder in ein normales Leben?

–> Gegenfrage: Was ist normal? Den Großteil seines Lebens in einem Büro zu verbringen damit man sich dann die teure Wohnung leisten kann? Ich Lebe liebe meine Freiheit völlig aus! OK. Ernste Antwort: Keine Ahnung, ich mache das solange ich Lust habe, denke aber nicht, dass sich das so bald ändern wird. 

 

Wie viel Geld brauchst du so im Monat? 

–> Gute und interessante Frage. Das ist grundsätzlich mal verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Beispiel mit welchem Reisemittel wir unterwegs sind. Mit Vanlife kann man sehr viel Geld sparen – keine Miete für die Wohnung und verhältnismäßig geringe Erhaltungskosten des Fahrzeuges. Genauso beim Segeln, sofern ich keine Charterkosten für das Boot zu begleichen habe. Bin ich mit Backpack unterwegs kommt es draufan wieviele Flüge ich habe und wo ich unterkomme. des Weiteren ist der Geldverbrauch abhängig von der Reisegeschwindigkeit, oder in welchem Land man unterwegs ist ist auch ausschlaggebend. Wie viel Geld wird in den Spaßfaktor investiert? Wenn ich gerade 1000USD in den Kitesurfkurs investiere, dann ist das natürlich auch ein Verhältnismäßig teures Monat. 

 

Aber zu den Fakten: durchschnittlich brauche ich ca. 1500€ im Monat mit allem drum und dran (Fixkosten, Sprit, Essen, Spaß, Unterkunft, Versicherungen… ALLES)und da lasse ich mir es gut gehen. das billigste Monat hatte ich in der Türkei mit nicht mal 900€ im Monat und das teuerste hatte ich in Norwegen mit mehr als 3000€.  

 

Wie funktioniert das mit Work an Travel?

 

Was steht noch auf deiner Liste? 

 

Was war das schönste Land? Erfahrungen? 

 

Was war das schlimmste Land? Erfahrungen? 

 

Was fasziniert dich so am Segeln? den Langen Überfahrten? 

 

Vermisst du deinen alten Lieblingssport? Motocross?

 

Reisemittel? Vorteile Nachteile, kosten. 

 

Flüge?

 

Was läuft gut und was läuft schlecht?

 

Positive/negative Erfahrungen 

 

Angst? 

 

Warum macht man das? 

 

Alleine Reisen 

 

Abeneteuersüchtig. 

 

 

 

TIPPS:

Flüge

Vor Reise, reisermutigung

Mindset

Gepäck

Segeln

Mut anzufangen

Komfortzone

Erfahrungen

Vanlife 

Backbag 

Bikepaking 

 

 

Zum Nachdenken/Coaching: 

Grafik mit Lebenszeit Kästchen

Corona 

Gesellschaft- 9to5 viel Geld brauchen, wirtschaftliches gut. 

Überwindung 

 

Equipment mit Affiliate Links: (nur wenn viele Leute auf meinen Blog kommen)