WorldTravelStories

Dresden-Dakar-Banjul-Rallye 2017

Angefangen hat Michaels große Abenteuer-Reise-Lust unter anderem aber auch auf der Dresden-Dakar-Banjul Rallye. 

Kurzfassung: “Schrottauto kaufen, in Dresden losfahren, 7200 km Rallye durch die Wüste, vorbei an Dakar nach Gambia, Auto versteigern, Geld spenden und dann zurückfliegen.”

Für wem das zu schnell war, der lauschet der netten Dame in blond:

Gemeinsam mit meinem Cousin Dominik, welcher schon Erfahrungen aus der Mongol Rallye mitbrachte (www.thebaatarnators.at), bestreitete ich diese Challenge. Mit “Brunhilde”, dem selbst umgebauten Rallye-Golf, konnte eigentlich nichts schief gehen. 

Profi Rallye-Fahrer mit bestem Equipment.

Mit Drohne, Gopro und Spiegelreflexkamera ausgerüstet kamen wir mit tollen Bildern und Videos von der Reise zurück. Widerholungsbedarf. 

Weitere Impressionen und das komplette Tagebuch der Rallye findest du hier: www.dakarnators.at