WorldTravelStories

Spinlock Deckvest

Meine Erfahrungswerte:

Eine Rettungsweste zum Überleben - Sturm und Notfallserprobt

Begonnen hat alles beim chartersegeln im Urlaub. Mich hat es genervt, dass es an Bord immer nur diese unkomfortablen Feststoffwesten und diese billigen Lifebelts gibt. Bei einem ISAF Sicherheits- und Überlebenstraing wurde ich dann auf die Spinlock Deckvest aufmerksam. Diese habe ich mir sofort bestellt – ich wollte ja meine Eigene. Und: ich wollte etwas hochwertiges, nichts billiges. Diese Rettungsweste besitzt alles was man braucht:  Wichtig ist im Sturm eine Sprayhood, damit man von der Gischt ausreichend geschützt ist. Um Nachts gefunden zu werden, hat diese Schwimmweste auch ein Licht integriert. Zudem habe ich mir zusätzlich noch ein kleines Messer in der Weste versteckt. Durch einem automatischen Auslösemechanismus löst die Weste zum richtigen Zeitpunkt aus und kann dennoch mit dem Handauslöser aktiviert werden.

Die Weste gibt es in unterschiedlichsten Varianten: mit 275N Auftrieb oder als abgespeckte Version mit 170N Auftrieb. 

Und dann kam es wie es kommen musste: Ich habe das Kapitel Chartersegeln hinter mir gelassen und war immer wieder am Atlantik und habe dabei die Weste ausreichend getestet. Ich bin tatsächlich zwei mal in einer ungünstigen Situation ausgerutscht und in den Lifebelt geflogen, wobei ich mich einmal davon sicher nicht selbst an Bord halten hätte können. Solch eine Situation bringt einem zum Nachdenken. Ich bin froh in die beste Lebensversicherung die es beim Segeln gibt, investiert zu haben. 

Nun habe ich diese Spinlock Deckvest nun schon seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden damit. Ich kann diese Rettungsweste nur empfehlen. 

Meine Bewertung:

5/5

Weiterempfehlen:

Zubehör:

Deckvest light mit 170N

Die abgespeckte Version der 275N Variante. 

Spinlock Deckvest 275N – Replace kit

Hat die Weste einmal ausgelöst oder man überprüft diese 1x Jährlich, dann benötigt man diesen Auslöser kit um diese wieder neu zu bestücken. 

Spinlock Deckvest 170N – Replace kit

Hat die Weste einmal ausgelöst oder man überprüft diese 1x Jährlich, dann benötigt man diesen Auslöser kit um diese wieder neu zu bestücken. 

Lifebelt

Der zugehörige Lifebelt ist eine Pflichtausrüstung.

Notmesser

Sollte man sich möglicherweise in einer Leine verfangen, die einem unter Wasser hält. Gibt es hierzu ein kleines Messer für die Weste. 

Rettungswesten-Licht

Eine Zusätzliche Möglichkeit in der Nacht gefunden zu werden. Das Licht beleuchtet indirekt die Rettungsweste und sorgt so für mehr “Leuchtfläche”.